Fest 2022

Rückblick und Danksagung

„Oldtimertraktoren- und Dampfmaschinenschau“ in Beselich-Niedertiefenbach
18. – 19. Juni 2022
am Historischen Agritechnikum

Fest 2018

Zunächst einmal möchte sich der Vorstand sehr herzlich für die gelungene Veranstaltung bei allen, die dazu beigetragen haben, bedanken:

Dem Schirmherrn Georg Egenolf, allen aktiven und teilweise von weither per Achse angereisten Teilnehmern, den Besuchern und Ehrengästen, Ausstellern und Händlern, über 100 ehrenamtlich tätigen HelferInnen und Mitgliedern und in erster Linie unseren fleißigen Damen hinter der Kuchentheke dafür, dass Kaffee und Kuchen ausreichend bis zum Schluss der Veranstaltung vorhanden waren. Unglaublich auch die Vielzahl an Kuchenspenden, welche von den Frauen und Partnerinnen unserer Mitglieder angeliefert worden waren. Einen ganz herzlichen Dank dafür!

Weiterhin bedanken wir uns bei dem Schützenverein 1994 Beselich e.V. und dem Fanclub EFC „Eintracht Adler“ für hervorragenden Thekendienst, den KellnerInnen um Ina Jirasek, sowie bei allen Mandatsträgern, die am sonntäglichen Rundgang teilgenommen und uns Spenden überbracht oder Grüße zum guten Gelingen übermittelt hatten, sowie bei allen Sponsoren, der Gemeinde Beselich für die zahlreichen Gestattungen inkl. Logistik sowie die Verkehrs- und Parkplatzregelung und auch Bereitstellung von Holz, den Mitarbeitern des Bauhofs Beselich, den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Niedertiefenbach, den Landwirten für die Überlassung eines Teils des Veranstaltungsgeländes und der Aufstellung von Werbetransparenten, bei Johannes Weimer aus Dehrn (Wiese für Parkplätze), der Fa. Quarry Team für das Material des Steinbrechers, den Pressevertretern der einheimischen Presse: Nassauische Neue Presse NNP, Weilburger Tageblatt, Rhein-Lahn-Zeitung Diez, Beselicher Wochenspiegel, Lokalanzeiger „Lahn-Post“, Fa. Aartal-Druck, Fa. DIRECTwerbung24, den Grundstücksnachbarn des Festgeländes, den Bewachern des Festplatzes, allen Einwohnern von Niedertiefenbach, besonders den Anwohnern des Hullerweges, dem MSC „Crazy Horses“ e.V. aus Steeden für Parkplatzeinweisung und Ordnungsdienste, den Toilettendamen um Frau Berger, der Firma Mobile Gastronomie Jörg Klinge aus Urmitz für die Bewirtung, der Fa. Getränke Herzberg für großzügige Unterstützung, Andre Schwarz für den Aufbau der Bühne und Tontechnik, dem Gulaschkanonenteam um „Bobo“, Frank Liesenfeld und Team für Sanitätsdienst und Verkauf von Vereinsartikeln, dem Containerdienst Helmut Gotthardt, allen Firmen welche Zeitungsannoncen aufgegeben hatten, sowie dem DJ Thorsten für einen fantastischen Samstagabend.

Besonderer Dank gilt auch für folgende Darbietungen:

  • Strohseilerei des Ehepaars Vetter aus Ubstadt/Bad.Württ.
  • Schmiedevorführungen des Schmiedeclubs Weltersburg/Ww.
  • Matthias Höwer aus Siershahn/Ww. für die Vorführungen mit seinem Ochsen „Fritz“ der seltenen Glan-Lahn-Rasse
  • Fam. Wenzel aus Hatzfeld mit dem Kinder-4Rad-Motocross Parcours
  • Karussell der Fam. Stephan
  • Rettungshundestaffel BRH Staffel Hessen West e.V.
  • Alte Feuerwehrspritze von Ernst Blasius aus Hermeskeil

Sollte bei dieser Aufzählung jemand, der zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hat, nicht erwähnt worden sein, so bitten wir das zu entschuldigen.
Bei schönem, extrem heißem Wetter am gesamten Wochenende, kamen wieder sehr viele Besucher nach Beselich- Niedertiefenbach.
Zusammen mit dem Schirmherrn konnten zahlreiche Mandatsträger bei einem Rundgang am Sonntagvormittag einen Ausflug in die landwirtschaftliche Vergangenheit erleben. Dampfmaschinen aus dem letzten und vorletzten Jahrhundert trieben zusammen mit alten Traktoren, Dreschmaschinen, Schmiedehämmer, Steinbrecher, Anmachholz-Hackmaschine und Buschhacker an.
Die Feldbahn zog wieder mit schweren Steinen beladene Loren. Eine Lore wurde zum Personentransport umgebaut. Ein Steinbrecher brach die Steine zu Schotter, der über ein Förderband auf Loren verladen und danach auf eine Halde abgekippt wurde.
Sehr großes Interesse fanden auch die Live-Darbietungen des befreundeten Schmiedeclubs aus Weltersburg im Westerwald. Das Schmiedefeuer glühte, und es wurde den ganzen Tag über bei hohen Außentemperaturen bis 40° C geschmiedet.
Ca. 250 alte und seltene Traktoren, Einachser, Stationärmotoren, sowie Lkw (Ausstellung von Helmut Gotthardts „grünen Schätzen“) fanden den oft weiten Weg nach Niedertiefenbach.
Knapp 40 Oldtimertraktoren- und Landwirtschaftsclubs aus der näheren Umgebung, dem gesamten Bundesgebiet, waren als aktive Teilnehmer zugegen und sind meist per Achse angereist.
Wer Ersatzteile für seinen Lanz-Bulldog oder Literatur für Schlepper suchte, wurde bei den anwesenden Händlern fündig.
Die Kleinen durften gratis mit dem äußerst beliebten Kinderexpress fahren.
Die „Dieselgespräche“ fanden am Freitagabend vor Halle 2 regen Zuspruch.
Am Samstagabend zur „Treckerparty“ war die Halle gut belegt. Mit DJ Thorsten feierte man bei ausgelassener Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.
Der Club möchte sich nochmals herzlich für die Spenden des Schirmherrn, der Mandatsträger, sowie der Kreissparkasse Weilburg, der Nassauischen Sparkasse, der Kreissparkasse Limburg und der Volksbank Schupbach bedanken.
Auch den Sponsoren sei durch ihre Inserate herzlich gedankt.
Vielen Dank an alle, die zu diesem wunderbaren Fest beigetragen haben.
Bis zur nächsten „Oldtimertraktoren- und Dampfmaschinenschau“!

Der Vorstand, Robert Geyer

 

 

Fotoalbum von Fest 2022

Fotoalbum von Fest 2018

Fotoalbum von Fest 2016

HOCHWERTIGE FACHLITERATUR VON BULLDOGPRESS

www.bulldogpress.de